Sylvie Bonne

Infos

Auf diesen Seiten sammele ich Informationen zum Thema klare Information und Kommunikation, und vieles mehr. 

Was ist einfache Sprache ?

= langage clair = plain language

„Eine Mitteilung ist in einfacher Sprache gehalten, wenn ihre Sprache, ihre Struktur und ihr Design so klar sind, dass die gemeinten Leser*innen relevante Informationen leicht finden, verstehen und anwenden können.“ Quelle: https://www.iplfederation.org/iso-standard/

Einfache Sprache richtet sich an viele Menschen, also an ein sehr breites Publikum.
Ein Satz hat um die 15 Wörter, maximal 20.

Bislang gab es keine strikten Regeln.
Seit Juni 2023 kann man sich aber gerne freiwillig an der DIN für einfache Sprachen orientieren.

Es ist die internationale Norm DIN 24495-1: 2023

 

Was ist „Leichte Sprache“ ?

= facile à lire / FALC,  langage facile = easy language

Das Prinzip für die einfache Sprache trifft ebenso zu:
Sprache, Struktur und Design sollen so klar sein, dass die Nutzer*innen die Infos leicht finden, verstehen und anwenden können.
Aber die Zielgruppe ändert:
Die Leichte Sprache wurde geschaffen, damit auch Menschen mit Lernschwierigkeiten an Infos gelangen und gleichberechtigt teilhaben können.
Deshalb vereinfacht die Leichte Sprache viel mehr als die einfache Sprache.
Es gibt festgelegte Regeln.

Ein Satz hat etwa 10 Wörter, viele Erklärungen und meistens Bilder.
Um gute verständliche Infos zu schaffen, sollte die Zielgruppe einbezogen werden.

Kontaktformular

Share